Pamoja Afrika e.V. Logo

Herzlich Willkommen bei Pamoja Afrika e.V. Köln

Pamoja Afrika e.V. Köln ist gemeinnütziger Verein, der sich der Antirassismus- und Antirassismusarbeit widmet und eine Willkommenskultur der afrikanischen Community bietet für Menschen die neu in Deutschland ankommen, mit und ohne Fluchterfahrungen. Hierbei liegt der Schwerpunkt auf die Unterstützung für Familien.

AKTUELLES:

Unterstützung für Menschen aus der Ukraine

Pamoja Afrika e.V. Köln bietet unbürokratische Beratung und Begleitung für alle, die aus der Ukraine nach Deutschland kommen. Insbesondere aber für Familien, Studierende und Alleinreisende mit einer afrikanischen Biografie.

 

IHRE UNTERSTÜTZUNG WIRD DRINGEND GEBRAUCHT!

 

Wir benötigen:

  • Geldspenden
  • Unterkunftsmöglichkeiten
  • Ehrenamtliches Engagement
  • Gutscheine vor allem von Supermärkten, Drogeriemärkten und Bekleidungsgeschäften für Hygieneartikel, Hilfsmittel, Anziehsachen wie Schuhe, Unterwäsche, Socken, Brillen…
  • Sachspenden z.B.: Rucksäcke, Sportsachen, Stifte, Schreibhefte, elektronische Geräte wie Handys, Notebooks

(Bitte kontaktieren Sie uns, um zu erfahren, worin aktuell Bedarf besteht.) 

 

Wir unterstützen, beraten und begleiten bei:

  • der Erstversorgung, Orientierung und Unterbringung
  • der Abwicklung behördlicher Angelegenheiten
  • der Beschaffung aller notwendigen Dinge des täglichen Bedarfs
  • allen Angelegenheiten rund um das Studium
  • der Verarbeitung traumatischer, rassistischer und diskriminierender Erfahrungen
  • der Anbindung an eine Community

 


SPENDENKONTO

 

Pamoja Afrika e.V.

IBAN: DE66 3705 0198 1934 7963 41

BIC: COLSDE33XXX

PAYPAL: info@pamojaafrika.org

Pamoja Facebook Newsfeed

PAMOJA AWARENESS Network 4 BLACK KIDS & TEENS

Unsere Pamoja Awareness Kids & Teens waren zu Gast beim ZDF und bei KIKA in der Kinderwissenssendung "PUR+: Was bedeutet Rassismus?" und wurden von einem Fernsehteam begleitet. Das ganze Special zum Nachschauen gibt es in der ZDF-Mediathek unter:


www.zdf.de/kinder/purplus/was-bedeutet-rassismus-100.html



Du möchtest Teil unserer Pamoja Awareness Kids werden oder hast Fragen rund um das Thema Rassismus? Dann kontaktiere uns gerne unter info@pamojaafrika.org oder per WhatsApp unter 015129605162. 


EU-PROJEKTE "ERASMUS+"

photo
IMG-20211012-WA0017 1
IMG-20211012-WA0016 1

RÜCKBLICK:

KF Veranstaltungsreihe 03.2022
KF Veranstaltungsreihe 03.2022
KF Veranstaltungsreihe 03.2022
KF Veranstaltungsreihe 03.2022
KF Veranstaltungsreihe 03.2022

Online-Fachtagung

„Gerechte Chancen für Alle? - Rassismuskritische Perspektiven im Elementarbereich“

09.09.2021, 09:30 - 16:00 Uhr

An alle Interessierten,


am 14.09.2021 von 9:30 - 16:00 Uhr veranstaltet das Kölner Forum gegen Rassismus und Diskriminierung einen Online-Fachtag zum Thema:


Gerechte Chancen für Alle? - Rassismuskritische Perspektiven im Elementarbereich



Insbesondere neuzugewanderte Familien haben bei der Kitaplatzsuche Schwierigkeiten, da institutionelle Barrieren meist unüberwindbar erscheinen. Die Anmeldung für die Kita erfolgt in Köln über ein kompliziertes Online-Format. Viele Familien verfügen  weder über Internet noch über die nötigen Sprachkenntnisse.    Haben die Kinder den Eintritt in die Kita geschafft, droht die Gefahr dort Rassismuserfahrungen zu machen. Im Rahmen des Fachtages möchten wir uns mit den Zugangsbarrieren zu Kitaplätzen in Köln beschäftigen und Lösungswege aufzeigen. Es soll von     Rassimuserfahrungen innerhalb der Einrichtungen berichtet und deren Auswirkungen auf die Kinder dargestellt werden. Im    Nachmittagsprogramm soll in drei Workshops eine Einführung in die Vorurteilsbewusste Bildung und Erziehung, ein Empowerment-Workshop für Eltern von Rassismus betroffenen Kindern gegeben werden sowie ein Workshop für Kita-Leitung und Mitarbeitende stattfinden, in dem sie sich mit der Frage beschäftigen, wie sie  innerhalb der eigenen Einrichtung Zugangsbarrieren abbauen  können.

Anmeldungen unter: info@pamojaafrika.org.


Nach erfolgreicher Anmeldung wird der Link zur Veranstaltung kurz vor der Veranstaltung verschickt.

Der Fachtag findet statt mit freundlicher Unterstützung der „Marga und Walter Boll-Stiftung“ und der „Aktion Neue Nachbarn - Stärkung der Flüchtlingsarbeit im Erzbistum Köln“.


Wir freuen uns über zahlreiche Teilnehmende aus allen Bereichen, die mit Kindern und Eltern arbeiten oder selber Eltern von Kindern sind.

Online-Fachtagung

„Soziale Arbeit aus der Perspektive der Afro-Sozialarbeiter*innen“

25.06.2021, 14:00 - 18:00 Uhr

Sehr geehrte Damen und Herren,


Wir laden Sie zu einer interaktiven Online Fachtagung ein, die Ihnen eine neue Perspektive und eine reflektierte Haltung gegenüber Ihren Klienten*innen vermitteln kann.


Deutschland ist als Migrationsgesellschaft divers und vielfältig. Dieser Aspekt findet leider in den Bereichen der Sozialen Arbeit und den sozialen Einrichtungen nicht immer die erforderliche Einbindung. Der überwiegende Teil der sozialen Einrichtungen sind in weißer Trägerschaft und werden von weißen Entscheidungsträger*innen verwaltet, was den Zugang zu sozialen Dienstleistungen für Menschen mit internationaler Geschichte erschwert.

Laut Statistiken zu Migration und Integration, Statista 29.07.2020, haben 26% der Bürger*innen eine internationale Herkunft. Diese Menschen haben vielfältige soziale, ökonomische und rassistische Herausforderungen, die die Unterstützung von Sozialarbeiter*innen mit reflektierten Denkmustern und vor allem mit einer bewussten Haltung gegen Rassismus fordern.


Die Online-Fachtagung richtet sich an weiße Sozialarbeiter*innen, die mit Klient*innen mit internationaler Geschichte arbeiten. Ziel der Konferenz ist es, Ihnen professionelle Anregungen, Informationen, kollegiale Beratung und Unterstützung anzubieten, um den weißen Sozialarbeiterkolleg*innen eine wirkungsvolle und erfolgreiche professionelle Zusammenarbeit mit Ihren internationalen Klienten*innen zu ermöglichen. Die Konferenz findet am 25. Juni von 14:00 – 18:00 Uhr als Zoom Veranstaltung statt.


Die Fachtagung wird von den Afro-Social Workers' Forum Mitgliedsorganisationen Sompon Socialservice e.V., Pamoja Afrika e.V. Köln, Verband Haus Afrika e.V., ABED Deutschland e.V., sowie Bündnis14 Afrika e.V. ausgerichtet und läuft in Kooperation mit dem Paritätischen Forum der Migrantinnen und Migranten (FdM). Das Afro-Social Workers' Forum ist ein Netzwerk von afrikanischen Sozialarbeiter*innen in Deutschland, um ihre weißen Kolleg*innen professionell zu unterstützen und der afrikanischen Community die psychosoziale Unterstützung zu geben, die sie zur Bewältigung ihrer täglichen Herausforderungen in Deutschland benötigen.


Zielgruppe: Diese Konferenz ist für:

Lehrer*innen, Erzieher*innen, Sozialarbeiter*innen, Seelsorger*innen, Geschäftsführer*innen von sozialen Organisationen, Leiter*innen von verschiedenen Arbeitsbereichen in sozialen Berufen, ehrenamtliche Mitarbeiter*innen und der Interessierten Öffentlichkeit.


Für die Anmeldung kontaktieren Sie bitte: presse@sompon-socialservice.org


Koordinator*innen:

Vera Sompon, Sompon Socialservice, Tel.: 017655786088, Info@sompon-socialservice.org

Helene Batemona-Abeke, Pamoja Afrika e.V. Köln, info@pamojaafrika.org


UNSERE THEMENBEREICHE

Familienunterstützung
mit Kollektivgedanken

  • Begleitung und Beratung
  • Soziale Arbeit
  • Gruppenangebote
  • Projekte zum Thema „Identität und Wurzeln“ für Kinder und Jugendliche
  • Sprachrohr für Akzeptanz und Öffentlichkeit

Antirassismus- & Antidiskriminierungsarbeit

  • Rassismuskritische Bildungsarbeit 
  • Awareness-Schulungen, Diversity Trainings
  • Begleitung durch Awareness-Teams
  • Beratung und Begleitung
  • Organisationsentwicklung unter Awareness-Aspekten
  • Gremiumarbeit

Veranstaltungen

  • Fach- und themenbezogene Seminare

  • Safer Space Workshops und Empowermenttrainings

  • Peer zu Peer Gruppen (experts by experience)

  • Panafrikafestival "AKWAABA – Afrika in Köln"

Willkommenskultur

    • Verständigung im hiesigen gesellschaftlichen Kontext
    • Unterstützung für Menschen mit Fluchterfahrungen
    • Orientierungs- und Inklusionshilfe
    • Unterstützung für internationale Student*innen

SENDEN SIE UNS EINE NACHRICHT

Sie können mit uns jederzeit in Kontakt treten. Schreiben Sie uns jetzt an!

Wir nehmen so schnell wie möglich mit Ihnen Kontakt auf.